Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle angebotenen Kurse, Fortbildungen und Behandlungen.

Anmeldung:
Ihre Anmeldung kann per Brief, E-Mail und über die Homepage https://www.dan-baden-baden.de erfolgen. Der Vertrag kommt mit der schriftlichen Zusage durch uns zustande.
Bitte benutzen Sie hierfür das Anmeldeformular, welches Sie bei den Kursangeboten finden.
Mit der Anmeldung wird die Buchung der Veranstaltung / Behandlung für Sie verbindlich.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Eine nur teilweise Teilnahme am Lehrgang berechtigt nicht zur Gebührenminderung.

Anmeldebestätigung:
Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine schriftliche Kursbestätigung und ggf. weitere Informationen.

Teilnahmegebühren:
Alle Preise verstehen sich – sofern nicht anders angegeben – pro Person und incl. gesetzl. Mehrwertsteuer.
Die Veranstaltungsgebühren sind spätestens 14 Tage vor Kursbeginn, unter Angabe des Namens und des Kurses auf das Bankkonto des Veranstalters, zu entrichten oder nach Absprache am Kursbeginn bar zu entrichten.

Vertragsdauer:
Der Vertrag beginnt mit der Anmeldung zur Fortbildung / Behandlung und erlischt nach Beendigung dieser.
Bei Buchung von Privatstunden / Einzelunterricht werden Kosten und Unterrichtszeiten nach Absprache zwischen Veranstalter und Teilnehmer gesondert vereinbart.

Rücktritt:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aus rechtlichen Gründen telefonische Stornierungen nicht entgegen genommen werden.
Die Teilnehmer/-innen können den Vertrag schriftlich, persönlich oder per E-Mail, unter Rückgabe der Anmeldebestätigung kündigen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und wir müssen dann Teilnehmern für die ausgebuchten Kurse absagen.
Bis 30 Tage vor der Veranstaltung können Sie von der Teilnahme zurücktreten. Bereits bezahlte Entgelte erhalten Sie unter Abzug von € 30 Verwaltungsgebühr zurück.
Bei Rücktritt vierzehn Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 100% der Veranstaltungsgebühr berechnet. (Beispiel: Kurs am Samstag, minus 14 Tage = Samstag, also am Freitag muss abgesagt werden)
Die Stellung eines geeigneten Ersatzteilnehmers befreit von der Stornogebühr.
Reservierungen gelten nur bis zwei Wochen vor dem Kursbeginn, danach wird die Reservierung automatisch zur kostenpflichtigen Anmeldung. Ausnahmen nur nach schriftlichen Absprachen.
Krankheit befreit nicht von der Kursanmeldung. Die Kursgebühr ist auch im Krankheitsfall fällig. Nach Rücksprache kann die Kursgebühr im Einzelfall auf einen der nachfolgenden Kurse angerechnet werden.

Durchführung:
Der Umfang unserer Leistungen (Ort, Zeit, Dauer, Kursthema, Behandlung) ergibt sich aus der Beschreibung des Veranstaltungsprogramms in der zum Zeitpunkt der Anmeldung bekannt gemachten Fassung.
Die Veranstaltungen finden am Firmensitz, ausgesuchten Tagungshotels oder geeigneten Umgebungen statt.
Wir behalten uns vor, angekündigte Referenten durch andere zu ersetzen und notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung vorzunehmen. Ist die Durchführung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt oder aus wichtigem Grund (z.B. wegen Erkrankung des Referenten oder aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl) nicht möglich, werden die Teilnehmer umgehend informiert. Ein Ersatztermin wird zeitnah gestellt. Sollte dieses jedoch aus terminlichen Gründen nicht mehr möglich sein, so werden in diesen Fällen bereits geleistete Kursgebühren zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegen den Veranstalter, gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

Haftung:
Jeder Teilnehmer hat bei allen Kursen den Anweisungen des Kursleiters im Rahmen der Kursgestaltung Folge zu leisten.
Die Seminarteilnehmer halten sich in den Schulungsräumen auf eigene Gefahr auf. Schadensansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – sind ausgeschlossen.
Für Unfälle während des Hin- bzw. Rückweges zu bzw. von den Veranstaltungen übernehmen wir keine Haftung.

Datenschutz:
siehe Datenschutzerklärung

Gerichtsstand:
Die Parteien werden im Falle von Streitigkeiten zunächst versuchen, eine gütliche Einigung herbeizuführen.
Für etwaige Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag oder anlässlich dieses Vertrages wird der Gerichtsstand in Baden-Baden vereinbart. Erfüllungsort ist Baden-Baden.

Sonstiges:
Der Veranstalter weist darauf hin, dass gesundheitliche Beschwerden vor dem Kurs vom Arzt abzuklären und dem Kursleiter mitzuteilen sind. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass bei allen gesundheitlichen Komplikationen Fachleute wie Ärzte und Heilpraktiker konsultiert werden müssen.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, bleibt der Vertrag im Übrigen davon unberührt. Änderungen oder Nebenabsprachen bedürfen der Schriftform.

Baden-Baden, im Juni 2018